Anwendungsfall: Regulatory Information Management

Dieses große, multinationale Pharmaunternehmen mit Standorten in über 150 Ländern kam mit dem Wunsch zu Appian, Herausforderungen in Bezug auf die behördliche Compliance global anzugehen.

Herausforderung

Das Unternehmen muss Compliance-Bestimmungen für über 1.000 Produkte auf der ganzen Welt nachverfolgen und erfüllen. Sie hatten Schwierigkeiten damit, einen Kompromiss zwischen Qualität und Compliance zu finden, da jedes neue Medikament so schnell wie möglich auf den Markt musste. Relevante Informationen wurden in vielen isolierten Systemen innerhalb des Konzerns erfasst und gespeichert. Man verließ sich größtenteils auf manuelle Prozesse, SharePoint und Excel-Dateien. Das Unternehmen hatte so keine Übersicht seines globalen Portfolios und interne Prüfungen zeigten große Compliance-Lücken auf, die den Konzern gefährdeten.

Die Lösung von Appian

Mit Appian entwickelte das Unternehmen eine Management-Plattform für Zulassungsanträge, die durchgehende Geschäftsprozesse ermöglicht, welche sich auf Planung, behördliche Compliance und Produktivität konzentrieren. Appian riss die Grenzen zwischen den isolierten Datenspeichern ein und etablierte eine „alleingültige Quelle der Wahrheit“, in der Daten aus allen Systemen zusammenliefen und von allen Benutzern aus verschiedensten Abteilungen weltweit verwendet werden konnten. Die Lösung hat die Markteinführungszeit für neue Medikamente regionsübergreifend reduziert, die Compliance auf über 99 % gesteigert und die Wartungskosten für Legacy-Systeme stark gesenkt.