U.S. Air Force

Die United States Air Force ist die Luftwaffen- und Weltraumsparte der US-Streitkräfte. Ihr Kernauftrag besteht darin, auf globaler Ebene Wachsamkeit, Reichweite und Schlagkraft zu bieten.

Herausforderung

Die US-Luftwaffe stellte für ihr Programm „Contracting-Information Technology“ (CON-IT) eine digitale Lösung auf der Low-Code-Plattform von Appian bereit. Die Lösung standardisiert den Abschluss von Beschaffungsverträgen in der gesamten Luftwaffe, steigert die Effizienz für Dienstleister und Auftragnehmer, senkt die Kosten, ermöglicht schnelle Funktionserweiterungen und die Reaktion auf gesetzliche Änderungen. Die Cloud-Anwendung CON-IT wurde in weniger als neun Monaten konzipiert, entwickelt und implementiert.

Die Führung der US-Luftwaffe hat sich zum Ziel gesetzt, im Rahmen ihrer Beschaffungsprogramme und der damit verbundenen Prozesse eine Zeitersparnis von insgesamt 100 Jahren zu realisieren. Vor diesem Hintergrund wurden vor allem in der Low-Code-Programmierung erhebliche Anfangserfolge erzielt. Einige Projekte in der Anwendungsentwicklung, die früher Jahre gedauert haben, werden heute in Wochen oder Monaten umgesetzt.

Das CON-IT-Programm der Luftwaffe ist ein Modell für die erfolgreiche digitale Transformation im US-amerikanischen Verteidigungsministerium. Mithilfe der CON-IT-Initiative ist die Luftwaffe im Begriff, alle ihre Dienststellen für die Auftragsvergabe auf ein einziges Vertragsmanagementsystem umzustellen. In Zukunft wird die Anwendung sieben alte Vertragsschreibsysteme ersetzen.

Die Lösung von Appian

Die United States Air Force hat für ihr CON-IT-Programm eine digitale Lösung auf der Low-Code-Plattform von Appian bereitgestellt. Zu den wichtigsten Methoden und Technologien der Luftwaffe gehören Agile, eine beschleunigte Entwicklung von Prototypen, Platform as a Service (PaaS), Software-as-a-Service (SaaS) und Low-Code-Software.

Die Lösung von Appian standardisiert den Abschluss von Beschaffungsverträgen in der gesamten Luftwaffe, steigert die Effizienz für Dienstleister und Auftragnehmer, senkt die Kosten, und bietet eine Plattform für schnelle Funktionserweiterungen und die Reaktion auf gesetzliche Änderungen. Das System wird unter einer ATO(Authority to Operate)-Zertifizierung betrieben.

Die CON-IT-Lösung wurde auf Basis der von der Defense Information Systems Agency (DISA) entwickelten Beschaffungssysteme auf Appian erweitert. Die operativ bewährten DISA-Lösungen für die Vertragsgestaltung automatisieren die Prozesse, die mit dem Anbieten, Ausstellen und Verwalten eines DoD-Vertrags verbunden sind. Die leistungsstarke Geschäftsprozessmanagement-Technologie von Appian in Kombination mit seiner Low-Code-Entwicklungsplattform ermöglichte es der Luftwaffe, bestehende Beschaffungssysteme einfach zu konfigurieren und in CON-IT weiterzuentwickeln. So gelang es ihr, spezifische Anforderungen für die Gemeinschaft der Dienstleister und Auftragnehmer von vornherein zu berücksichtigen.

Die Cloud-Lösung von Appian wird in einem Impact-Level-4(IL4)-Rechenzentrum gehostet, das kontrollierte, nicht klassifizierte Informationen (CUI) abdeckt, die nach dem Gesetz oder bestimmten Richtlinien vor unbefugter Offenlegung geschützt werden müssen, sowie anderweitige sensible Daten. Die Fähigkeit von Appian, seine Leistung gemäß IL4 anzubieten, bietet den Behörden des Verteidigungsministeriums einen deutlichen Vorteil. Die Appian Cloud verfügt über ein umfassendes Sicherheits- und Compliance-Programm (einschließlich FedRAMP 2.0), das mehr Branchenstandards erfüllt als andere Anbieter im Bereich Application PaaS (aPaaS).