Der BPM-Leitfaden: Die digitale Transformation beschleunigen

Was ist Geschäftsprozessmanagement? Woher weiß ich, ob es mir weiterhelfen kann? Wo fange ich an? Im BPM-Leitfaden finden Sie Antworten auf diese und weitere Fragen!

BPM-Leitfaden für die digitale Transformation

Process Improvement with Process Modeling Software

Ein Geschäftsprozess ist eine Sammlung zusammenhängender, strukturierter Tätigkeiten, die im Ergebnis zu einem Endprodukt oder Dienst für einen bestimmten Endanwender führen. Für Prozessverbesserungen muss man verstehen, wie die einzelnen verwaltenden, unterstützenden und betrieblichen Prozesse miteinander in Beziehung stehen. Diese überaus komplexen Zusammenhänge nachzuvollziehen, ist oft sehr mühsam und bedarf eines häufigen Ausprobierens (Stichwort Trial and Error) – es sei denn, Prozessmodellierungssoftware kommt zum Einsatz. Die Geschäftsprozessmodellierung orientiert sich am Konzept wissenschaftlicher Modelle, wie sie für Wetterprognosen verwendet werden, nutzt aber statt Physik und Chemie ökonomische Gesetzmäßigkeiten als Grundlage.

Auf dieselbe Weise wie wissenschaftliche Modelle anhand von empirischen Daten erstellt werden, nutzt Modellierungsoftware für Geschäftsprozesse verfügbare Ressourcen wie beispielsweise Arbeitskräfte, Maschinen und Lagerfläche. Anhand der Effizienz des Modells wird dann ermittelt, ob eine Änderung bei den Ressourcen zu einer Prozessverbesserung führt oder nicht. Mir dem Modell können außerdem vorhandene Engpässe aufgespürt und Geschäftsprozesse optimiert werden.

Der Appian Process Modeler ist nur eine Komponente der Appian Software Suite. Besuchen Sie Appian.com um mehr zu erfahren.